Diät bei niedrigem Blutzucker

Sie haben eine Blutzuckermessung durchgeführt und können anhand der Blutzuckerwerte erkennen, dass Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig ist. In diesem Fall brauchen Sie sicherlich nicht in Panik zu geraten, aber Sie sollten Maßnahmen ergreifen. Ein zu niedriger Blutzuckerspiegel kann gefährlich sein und es gibt verschiedene Maßnahmen, um sich vor den schädlichen Auswirkungen einer Hypoglykämie zu schützen.

 

Lebensmittel für niedrigen Blutzucker

Die meisten Menschen beheben ihren niedrigen Blutzucker, indem sie bestimmte Nahrungsmittel und Getränke zu sich nehmen. Was Sie bei zu niedrigem Blutzuckerspiegel am besten essen oder trinken, lesen Sie auf dieser Seite. Wenn Sie die Informationen auf dieser Seite lesen, wissen Sie genau, wie Sie Ihre Hypoglykämie behandeln können.

 

Essen und Trinken bei zu niedrigem Blutzucker

Bei Hypoglykämie ist es wichtig, schnell etwas Süßes zu essen oder zu trinken. Indem Sie etwas Süßes essen oder trinken, steigt Ihr Blutzuckerspiegel schnell an und bekämpft so Ihre Hypoglykämie. Das Ernährungszentrum empfiehlt Menschen mit Hypoglykämie, 6 bis 8 Glukosetabletten (Dextrose) einzunehmen. Diese Tabletten lösen sich schnell im Blut auf und können einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel schnell und effektiv anheben.

 

Sportgetränk und Limonade

Sie können bei Hypoglykämie auch ein Glas energiereiches Sportgetränk oder eine große Menge starke Limonade trinken. Wenn Sie Limonade einnehmen, um Ihren niedrigen Blutzuckerspiegel anzuheben, sollten Sie prüfen, ob diese Limonade Zucker enthält. Es gibt viele Limonaden ohne Zuckerzusatz und diese Getränke helfen nicht bei niedrigem Blutzucker. Überprüfen Sie daher vor dem Trinken das Etikett Ihrer Limonade sorgfältig. Gut zu wissen: Limonade mit Glukose funktioniert besser als Limonade mit Fruktose.

Behandlung von niedrigem Blutzucker mit Kristallzucker

Sie haben keine Glukosetabletten, kein Sportgetränk oder Limonade? Dann können Sie Ihren niedrigen Blutzucker auch mit normalem Kristallzucker behandeln. Nach Angaben des Ernährungszentrums benötigen Sie etwa 20 Gramm Kristallzucker, um Ihren Blutzuckerspiegel wieder auf normale Werte zu bringen. Dies entspricht etwa 5 Zuckerwürfeln.

 

Wie löse ich den Kristallzucker auf?

Am besten löst man die Zuckerwürfel in einem Glas Saft, einem Glas Soda oder einfach in einem Glas Wasser auf. Wenn Sie den Zucker auflösen, wird er schneller in Ihr Blut aufgenommen und das bedeutet, dass Ihre Hypoglykämie schneller behandelt wird. Ein Glas Saft, Limonade oder Wasser mit fünf Zuckerwürfeln zu trinken ist vielleicht nicht sehr schön, aber das ist gut für Ihren Blutzuckerspiegel. Um die negativen Folgen einer Hypoglykämie zu vermeiden, ist das Trinken von Zuckerwasser definitiv ein Muss.

 

Kein Zucker? Dann nimm eines dieser Produkte

Hast du auch keinen Zucker? Dann können Sie Obst, Milch, Brot oder Kuchen zu sich nehmen, um Ihren Blutzuckerspiegel wieder anzuheben. Diese Produkte bieten eine Lösung für Hypoglykämie, wirken jedoch langsamer als die anderen auf dieser Seite beschriebenen Produkte. Das bedeutet, dass es bei diesen Produkten etwas länger dauert, bis der Zucker ins Blut aufgenommen wird und Ihre Hypoglykämie etwas länger anhält.

 

Obst, Milch oder Brot

Wir empfehlen Ihnen, bei niedrigem Blutzuckerspiegel mehr Obst, Milch, Brot oder Kekse zu essen. Der Zucker aus diesen Produkten wird nicht nur langsamer ins Blut aufgenommen, sondern es ist auch einfach weniger Zucker drin. Dies bedeutet, dass Sie etwas mehr dieser Lebensmittel benötigen, um Ihren Blutzuckerspiegel zu erhöhen.

Um Ihnen besser und persönlicher zu helfen, verwenden wir Cookies und ähnliche Techniken. Neben funktionalen Cookies, die dafür sorgen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert, platzieren wir auch analytische Cookies, um unsere Website jeden Tag ein wenig besser zu machen. Wenn Sie unsere Website nutzen möchten, ist es erforderlich, dass Sie diese Cookies akzeptieren. Sie tun dies, indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken.