Blutzuckerwert

Ein guter Blutzuckerspiegel ist wichtig. Ist er zu hoch, kann dies auf Diabetes hinweisen. Es ist auch möglich, dass Ihr Blutzuckerspiegel schwankt. Sie werden dann regelmäßig sehr müde und schwach sein. In den seltsamsten Momenten werden Sie sich nach etwas Süßem sehnen. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig ist, wirkt sich dies auf Ihre Gesundheit aus. Ihr Körper kann dann nicht mehr normal funktionieren und es treten Beschwerden auf.

 

Wert ermitteln
Wenn Sie Diabetes haben, ist der Blutzuckerspiegel zu hoch. Ob jemand Diabetes hat, kann nur durch die Messung des Blutzuckers festgestellt werden. Dies geschieht in der Regel mit einem Fingerstich. Der Wert des Blutzuckers hängt vom Zeitpunkt der Injektion ab. Wenn Sie nichts gegessen haben oder nur eine Mahlzeit zu sich genommen haben, kann der Wert einen großen Unterschied machen. Wenn der Wert abweicht, wird normalerweise ein weiterer Test in einem Labor durchgeführt. Das Blut wird dann erneut getestet.

 

Blutzucker messen, warum?
Wenn Sie Typ-1-Diabetes haben, können Sie hyperaktiv werden. Dies ist schwer zu erkennen und es ist wichtig, den Wert Ihres Blutzuckers regelmäßig zu überprüfen. Die Höhe Ihres Blutzuckerwertes können Sie dann direkt mit einer Insulinspritze einstellen. Es gibt auch einen separaten Zeitplan. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die den Blutzuckerspiegel beeinflussen, wie zum Beispiel Bewegung, Ernährung, Medikamente, aber auch Fieber und Stress.

Wenn Sie Typ-2-Diabetes haben und nur Tabletten einnehmen, müssen Sie Ihren Blutzuckerspiegel nicht selbst kontrollieren. Es gibt eine Reihe von Ausnahmen, zum Beispiel wenn Ihr Blutzuckerspiegel manchmal schwankt. Darüber hinaus kann die Selbstmessung Ihres Blutzuckerspiegels Ihnen mehr Aufschluss geben. Daher kann es sehr sinnvoll sein, auch bei Typ 2 Ihren Blutzuckerspiegel zu messen.

 

Messen Sie Ihren Blutzucker selbst
So können Sie Ihren Blutzuckerspiegel selbst messen. Sie sollten Ihre Hände zuerst mit Wasser und Seife waschen, dann sollten Sie Ihre Hände gut abspülen. Wenn Essensreste an Ihren Händen zurückbleiben, können sie Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen, als er tatsächlich ist. Dann stechen Sie mit einer Stechhilfe in die Seite Ihres Fingers. Sie müssen bei jeder Injektion eine neue Lanzette verwenden. Dann wird ein Blutstropfen freigesetzt, den Sie auf einen speziellen Streifen auftragen müssen. Der Streifen kann dann in ein Diabetes-Meter gelegt werden. Das Messgerät zeigt dann den Zuckerwert an.

Um Ihnen besser und persönlicher zu helfen, verwenden wir Cookies und ähnliche Techniken. Neben funktionalen Cookies, die dafür sorgen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert, platzieren wir auch analytische Cookies, um unsere Website jeden Tag ein wenig besser zu machen. Wenn Sie unsere Website nutzen möchten, ist es erforderlich, dass Sie diese Cookies akzeptieren. Sie tun dies, indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken.