Niedriger Blutzuckerspiegel

Niedriger Blutzucker wird auch als Hypo bezeichnet. Der offizielle Begriff lautet: Hypoglykämie. Wenn Ihr Blutzucker zu niedrig sinkt, reagiert Ihr Körper, indem Sie sich elend fühlen. Ein niedriger Blutzucker kann sich jedoch bei jedem anders anfühlen.

Was sind die Symptome von niedrigem Blutzucker?

Wenn Ihr Blutzucker zu niedrig ist, gerät Ihr Körper in einen Stresszustand. Plötzlich wird viel Adrenalin ausgeschüttet, das Sie schwitzen und zittern lassen kann. Niedriger Blutzucker bedeutet aber auch, dass Ihr Gehirn weniger gut funktionieren kann. Ihr Gehirn braucht Glukose. Wenn Ihr Blutzucker zu stark abfällt, kann es beispielsweise zu verschwommenem Sehen, Schwindel oder starker Müdigkeit kommen. Es ist auch möglich, dass Sie sich weniger konzentrieren können, stark schwitzen, zu zittern beginnen, unter Stimmungsschwankungen oder Hungergefühl leiden. Und in schweren Fällen von niedrigem Blutzucker können Sie sogar ins Koma fallen.

Wann tritt ein niedriger Blutzucker auf?

Eine Person hat einen niedrigen Blutzucker (eine Hypo), wenn ihr Blutzucker unter 3,5 – 4 mmol/l gefallen ist. Allerdings leidet nicht jeder darunter. Und andere leiden schon darunter, wenn der Blutzucker noch höher ist. Manche Menschen werden sogar aus dem Nichts bewusstlos, weil ihr Körper nicht mit der Ausschüttung von Adrenalin reagiert. Und weil diese Menschen nicht zuerst zittern oder schwitzen, verlieren sie plötzlich und völlig unerwartet das Bewusstsein.

Was kann zu niedrigem Blutzucker führen?

Bestimmte Diabetesmedikamente können eine Unterzuckerung verursachen. Wenn Sie beispielsweise Insulin, Sulfonylharnstoffe oder Meglitinide verwenden, kann dies zu einer Unterzuckerung führen.

Es gibt aber auch andere Situationen, die eine Hypo auslösen können. Denken Sie zum Beispiel an den Konsum von alkoholischen Getränken. Aber auch zu spätes Essen oder zu wenig Kohlenhydrate ohne Anpassung der Medikamente können eine Ursache sein. Ihr Blutzucker kann auch zu stark sinken, wenn Sie tagsüber mehr Sport treiben, etwas Gewicht verlieren oder zu viele blutzuckersenkende Medikamente einnehmen.

Um Ihnen besser und persönlicher zu helfen, verwenden wir Cookies und ähnliche Techniken. Neben funktionalen Cookies, die dafür sorgen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert, platzieren wir auch analytische Cookies, um unsere Website jeden Tag ein wenig besser zu machen. Wenn Sie unsere Website nutzen möchten, ist es erforderlich, dass Sie diese Cookies akzeptieren. Sie tun dies, indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken.