Wie hilft man bei niedrigem Blutzucker?

Dieser Blog ist nicht nur für Menschen mit niedrigem Blutzucker, sondern auch für Menschen, die täglich mit einem Partner, einem Freund, einem Familienmitglied oder einem Mitbewohner mit niedrigem Blutzucker zu tun haben. Sie möchten wissen, was Sie im Bedarfsfall tun können? Dann lesen Sie weiter. 

Achte darauf

Wichtig zu wissen ist, dass ein niedriger Blutzucker nicht sofort lebensbedrohlich ist, sondern natürlich gefährlich sein kann und daher überwacht werden sollte. Wenn der Blutzucker wirklich zu niedrig wird, kann eine Person möglicherweise keinen Schluck Wasser mehr trinken oder essen, obwohl sie einen großen Bedarf daran hat.

 

Ruf den Arzt

Es ist wichtig, sofort Ihren Arzt um Hilfe zu bitten. Bei einem zu niedrigen Blutzuckerspiegel, bei dem eine Person nicht mehr alleine essen oder trinken kann, ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich. Sie können mehr tun, als den Arzt zu rufen. Am besten nimmt man Honig und trägt ihn mit einem Löffel auf die Innenseite der Wangen auf. Dadurch wird bereits ein Teil des Zuckers vom Körper aufgenommen. Trinken oder Essen wird höchstwahrscheinlich nicht gehen. Das Auftragen von Honig auf die Wangen ist daher mit Abstand die beste Wahl.

Bleib ruhig

Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Sie jemanden mit niedrigem Blutzuckerspiegel treffen, der Hilfe benötigt (dies kann sogar auf der Straße passieren). Helfen Sie dieser Person und bleiben Sie ruhig. Rufen Sie den betreffenden Arzt an und der Arzt wird der Person weiterhelfen.

Um Ihnen besser und persönlicher zu helfen, verwenden wir Cookies und ähnliche Techniken. Neben funktionalen Cookies, die dafür sorgen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert, platzieren wir auch analytische Cookies, um unsere Website jeden Tag ein wenig besser zu machen. Wenn Sie unsere Website nutzen möchten, ist es erforderlich, dass Sie diese Cookies akzeptieren. Sie tun dies, indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken.