Die Diagnose und Behandlung von niedrigem Blutzucker

Wenn Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig ist, ist der Glukosespiegel im Blut zu niedrig. Das verursacht nicht nur lästige Beschwerden, sondern kann auch gefährlich werden. Leiden Sie häufig unter Beschwerden wie Schwindel, Übelkeit, anhaltendem Hungergefühl, übermäßigem Schwitzen und Herzrasen? Dies kann durch einen niedrigen Blutzucker, auch Hypoglykämie genannt, verursacht werden. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Beschwerden weiter untersuchen lassen, damit ein möglicher niedriger Blutzuckerspiegel ans Licht gebracht werden kann.

Untersuchen Sie Hypoglykämie

Wie genau Hypoglykämien untersucht werden, lesen Sie auf dieser Seite. Auf dieser Seite können Sie auch nachlesen, welche Behandlung Menschen mit niedrigem Blutzucker befolgen sollten.

Die Diagnose einer Hypoglykämie

Die meisten Menschen mit einem niedrigen Blutzuckerspiegel haben mit verschiedenen lästigen Beschwerden zu kämpfen. Denken Sie an wiederkehrende und unerklärliche Kopfschmerzen, aber auch an Schwindel, Übelkeit und ein wiederkehrendes Hungergefühl. Sie beschließen, mit diesen Beschwerden zum Arzt zu gehen, der die Beschwerden weiter untersuchen kann. Vermutet der Arzt, dass der Blutzuckerspiegel zu niedrig ist, wird ein spezieller Hypoglykämietest durchgeführt. Bei diesem Test werden die Blutzuckerwerte gemessen, um herauszufinden, wie viel Glukose im Blut ist.

Die Diagnose einer Hypoglykämie wird vom Arzt gestellt, wenn der Blutzuckerspiegel zu niedrig ist. Ein zu niedriger Blutzuckerspiegel zeigt an, dass zu wenig Glukose im Blut ist und dies deutet auf einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel hin.

Die Behandlung von Hypoglykämie

Ein zu niedriger Blutzuckerspiegel verursacht nicht nur unangenehme Beschwerden, sondern kann auch gefährlich sein. Um zu verhindern, dass Ihr Körper unter zu niedrigem Blutzuckerspiegel leidet, wird eine Hypoglykämie-Behandlung eingerichtet.

Diese Behandlung zielt hauptsächlich darauf ab, den gestörten Stoffwechsel auszugleichen. Kurzfristig tun Sie dies, indem Sie bestimmte Lebensmittel essen und bestimmte Getränke trinken. Dies hilft jedoch nur kurzfristig, denn für einen langfristig gesunden Blutzuckerspiegel muss man mehr tun. Denn sofort, wenn der Blutzuckerspiegel ansteigt, produziert der Körper wieder Hormone, um den Blutzuckerspiegel zu senken. Das bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel nach einiger Zeit von selbst sinkt.

Ausgleich des Blutzuckerspiegels

Um den Blutzuckerspiegel langfristig auszugleichen, müssen Sie sich gesund ernähren und ein gesundes Gewicht zunehmen und halten. Das bedeutet unter anderem, dass Sie sich abwechslungsreich ernähren, ausreichend Obst und Gemüse zu sich nehmen und Ihre Kohlenhydrate über den Tag verteilen (in sechs statt drei Mahlzeiten). Wenn Sie übergewichtig sind, müssen Sie abnehmen, um Ihren Blutzuckerspiegel langfristig auszugleichen. Das bedeutet, dass du besonders auf dein Essverhalten achten musst, aber auch, dass du jeden Tag eine halbe Stunde Sport treiben musst. Dies muss keine intensive Übung sein, denn auch ein halbstündiger Spaziergang reicht aus, um eine Gewichtsabnahme einzuleiten.

Tipp: Bitte um professionelle Hilfe

Fällt es Ihnen schwer, Ihre Ernährung umzustellen oder können Sie nicht regelmäßig Sport treiben? Dann suchen Sie professionelle Hilfe, zum Beispiel von einer Ernährungsberaterin oder einem Personal Trainer. Der Ernährungsberater kann Ihnen sagen, welche Lebensmittel Sie essen sollten und welche nicht und der Personal Trainer kann Ihnen helfen, die richtigen Übungen zum Abnehmen zu machen. Konsultieren Sie einen professionellen Personal Trainer, der Erfahrung mit dem Training von Menschen mit niedrigem Blutzucker hat, um sicherzustellen, dass Sie richtig trainieren, um Ihren Blutzucker wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Ausgleich des Blutzuckerspiegels

Wenn Ihr Blutzuckerspiegel wieder im Gleichgewicht ist, ist es wichtig, den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten. Sie tun dies einfach durch eine gesunde Lebensweise und langfristig durch eine gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Auch eine Gewichtszunahme sollten Sie auf Dauer vermeiden, da dies nicht gut für den Blutzuckerspiegel ist.

Um Ihnen besser und persönlicher zu helfen, verwenden wir Cookies und ähnliche Techniken. Neben funktionalen Cookies, die dafür sorgen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert, platzieren wir auch analytische Cookies, um unsere Website jeden Tag ein wenig besser zu machen. Wenn Sie unsere Website nutzen möchten, ist es erforderlich, dass Sie diese Cookies akzeptieren. Sie tun dies, indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken.