Niedriger Blutdruck, was ist das?

Die Kraft, mit der das Herz Blut in die Gefäße pumpt, wird als Blutdruck bezeichnet. Die Kraft, mit der dies geschieht, kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Es ist auch möglich, dass Ihr Blutdruck nicht immer gleich ist, dies kann verschiedene Ursachen haben. Normalerweise ist der Blutdruck auf dem richtigen Niveau, was bedeutet, dass Ihr gesamter Körper ausreichend durchblutet wird. Wenn Ihr Blutdruck so niedrig ist, dass Ihr Körper nicht mehr normal funktionieren kann, haben Sie einen niedrigen Blutdruck. Wird Ihr Blutdruck gemessen, erfolgt dies anhand von zwei Werten. Sowohl der obere Druck als auch der untere Druck werden dann gemessen.

 

Über- und Unterdruck

Oberdruck ist die Kraft oder der Druck, mit der das Herz Blut in Ihre Gefäße pumpt. Dies wird auch als Kontraktionsphase des Herzens bezeichnet. Der Unterdruck ist der Druck im Moment der Entspannung des Herzens. Das Herz füllt sich dann wieder mit Blut. Damit ist also ein Wert verbunden. Ein Wert des Oberdrucks eines gesunden Menschen liegt normalerweise zwischen 100 und 140 mm HG. Der Unterdruck liegt in der Regel zwischen 60 und 80 mm HG.

 

Normaler Blutdruck

Der ideale Blutdruck für einen gesunden Erwachsenen liegt bei 120/80. Hier ist 120 der obere Druck und 80 der untere Druck. Normalerweise sollte der obere Druck zwischen 100 und 140 liegen. Der untere Druck sollte zwischen 60 und 80 liegen.

 

Niedriger Blutdruck

Niedriger Blutdruck, auch Hypotonie genannt, ist ein Blutdruck, der unter einem oberen Druck von 90 und einem unteren Druck von 60 liegt. Bei einem Blutdruck unter 90 über 60 handelt es sich also offiziell um einen niedrigen Blutdruck. Niedrigerer Blutdruck wird im Allgemeinen seltener bemerkt als a hoher Blutdruck. Dies liegt vor allem daran, dass die Symptome eines niedrigen Blutdrucks nicht immer auftreten. Niedriger Blutdruck kann sehr ärgerlich sein, ist aber im Allgemeinen nicht gefährlich.

 

Ursachen von niedrigem Blutdruck

Vererbung kann zu niedrigem Blutdruck führen. Aber natürlich kann ein niedriger Blutdruck auch andere Ursachen haben. Sie können an eine Schwangerschaft, Dehydration, ein gestörtes Herz und eine offene Wunde denken. Eine allergische Reaktion kann dazu führen, dass Ihr Blutdruck sinkt. Auch Menschen mit täglichem Stress können einen niedrigen Blutdruck haben, ebenso Menschen mit Magen- und Darmproblemen.

Die Hauptursachen für niedrigen Blutdruck (nicht in der Reihenfolge):

  • Dehydration
  • Bei Blutverlust
  • Zu viel Alkohol konsumieren
  • Bestimmte Medikamente
  • Magen- und/oder Darmprobleme
  • Allergische Reaktionen

 

Symptome von niedrigem Blutdruck

Möglicherweise haben Sie einen niedrigen Blutdruck und bemerken es nicht. Aber meistens müssen sich die Leute damit auseinandersetzen Symptome von niedrigem Blutdruck. Denken Sie zum Beispiel an Schwindel, wenn Sie plötzlich aufstehen. Sie können auch Benommenheit erfahren und ohnmächtig werden. Unwohlsein ist auch ein Symptom für niedrigen Blutdruck. Andere Symptome, die auftreten können, sind ein blasses Aussehen, erweiterte Pupillen, ein schwacher Puls und Müdigkeit. Schwitzattacken sind ebenfalls häufig und Menschen, die mit niedrigem Blutdruck zu tun haben, können sich auch schnell übel fühlen.

Die Hauptsymptome eines niedrigeren Blutdrucks (nicht in der Reihenfolge):

  • Sich schwach und schlaff fühlen
  • Viel Schwindel
  • regelmäßig übel
  • Bestimmte Medikamente
  • Vermoeidheid

Allerdings kommt es häufig vor, dass sich die Symptome nicht immer deutlich zeigen. Es ist daher ratsam, von Zeit zu Zeit Ihren Blutdruck messen zu lassen. Sie können dies beim Arzt tun oder, falls vorhanden, selbst eine Messung mit einem Blutdruckmessgerät vornehmen. Wenn Sie an den oben genannten Symptomen von niedrigem Blutdruck leiden, ist es ratsam, Ihren Blutdruck zu messen.

 

Behandlung von niedrigem Blutdruck

Ein Arzt kann Ihnen Medikamente verschreiben. Diese Medikamente sorgen dafür, dass Ihr Blutdruck erhöht wird. Wenn Sie keine weiteren Beschwerden haben, kann ein Arzt möglicherweise keine Medikamente verschreiben. Sie können auch selbst dazu beitragen, Ihren Blutdruck zu erhöhen. Sie können zum Beispiel mehr Salz essen, viel trinken, keinen Kaffee und keinen Alkohol trinken und sich ausreichend bewegen. Es wird nicht empfohlen, lange zu duschen oder in einem heißen Bad zu sitzen. Es ist auch wichtig, dass Sie sich ausreichend ausruhen, insbesondere wenn Sie einen langen Tag gearbeitet haben.

 

Empfohlene Blutdruckmessgeräte

Ein gutes Blutdruckmessgerät ist sehr wertvoll für Ihre Gesundheit. Die unten aufgeführten Blutdruckmessgeräte sind als gute Blutdruckmessgeräte mit einem korrekten Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt.

 

Um Ihnen besser und persönlicher zu helfen, verwenden wir Cookies und ähnliche Techniken. Neben funktionalen Cookies, die dafür sorgen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert, platzieren wir auch analytische Cookies, um unsere Website jeden Tag ein wenig besser zu machen. Wenn Sie unsere Website nutzen möchten, ist es erforderlich, dass Sie diese Cookies akzeptieren. Sie tun dies, indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken.