Was ist Pulsdruck?

Der Pulsdruck, auch bekannt als Pulsdruck (PP), ist ein wichtiger Indikator für die Gesundheit des Herzens und der Blutgefäße. Es ist der Unterschied zwischen systolischer Blutdruck (der Druck in den Arterien während des Herzschlags) und die Diastolischer Blutdruck (der Druck in den Arterien während der Ruhephase des Herzens). Der Pulsdruck ist abhängig von der Kraft, mit der sich das Herz zusammenzieht, der Elastizität der Gefäße (Arteriosklerose) und der Stärke des Blutflusses (Perfusion).

Pulsdruck messen

Ärzte können den PP während einer Routine messen Blutdruckmessung. Wenn Ihr PP über dem Normalwert liegt, kann eine weitere medizinische Untersuchung und Behandlung angeraten werden. Dies kann Änderungen des Lebensstils beinhalten, wie z. B. eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, Raucherentwöhnung und Stressabbau. Bei Bedarf können auch Medikamente verschrieben werden.

 

Normaler Pulsdruck

Ein normaler Pulsdruck bzw. Pulsdruck-Normalwert liegt zwischen 30 und 40 mmHg. Das bedeutet, wenn Ihr Blutdruck beispielsweise 120 zu 80 mmHg beträgt, liegt Ihre Pulsfrequenz bei 40 mmHg (120-80=40). Etwa dieser Wert gilt als gesund bei gesunder Herzfunktion.

 

Niedriger PP

Ein niedriger Pulsdruck bedeutet, dass die Differenz zwischen oberem und unterem Druck weniger als 30 mmHg beträgt. Dies kann ein Zeichen für eine schlechte Herzfunktion sein. Hierzu ist jedoch wenig geforscht worden. Vielmehr wird auf einen hohen PP geachtet.

 

Hoher Pulsdruck

Ein erhöhter Pulsdruck ist ein Druck von mehr als 60 mmHg. Ein hoher PP kann ein Zeichen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Atherosklerose und Herzinsuffizienz sein. Atherosklerose, ja Arteriosklerose ist ein Zustand, bei dem sich Cholesterin und andere Substanzen in den Arterien ansammeln und den Blutfluss einschränken. Herzinsuffizienz ist ein Zustand, bei dem das Herz nicht mehr richtig funktioniert und nicht genug Blut pumpt. Beide Bedingungen können zu einem erhöhten PP führen.

Ein Pulsdruck über 60 mmHg kann sehr gefährlich sein. Wenden Sie sich bei solch hohen Werten immer an Ihren Arzt.

 

PP und Alter

Wenn wir älter werden, sehen wir, dass der PP zunimmt. Dies kann auf eine undichte Aortenklappe oder beispielsweise auf Arteriosklerose zurückzuführen sein.

Es ist wichtig zu wissen, dass ein hoher Pulsdruck nicht immer ein Zeichen für eine Erkrankung ist. Manche Menschen haben von Natur aus einen hohen PP, während andere einen niedrigen PP haben. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre PP machen, ist es ratsam, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen. Sie können Ihren Gesundheitszustand beurteilen, um festzustellen, ob weitere Schritte erforderlich sind.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Antwortdaten verarbeitet werden.

Um Ihnen besser und persönlicher zu helfen, verwenden wir Cookies und ähnliche Techniken. Neben funktionalen Cookies, die dafür sorgen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert, platzieren wir auch analytische Cookies, um unsere Website jeden Tag ein wenig besser zu machen. Wenn Sie unsere Website nutzen möchten, ist es erforderlich, dass Sie diese Cookies akzeptieren. Sie tun dies, indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken.